Gute Luft im Haus

Behaglichkeitsdiagramm: Raumfeuchte und Raumlufttemperatur
40-70% Luftfeuchte und 18–24 °C Raumtemperatur werden als optimal empfunden.

Früher zog es durch alle möglichen Ritzen, heute sind neue und sanierte Gebäude nahezu luftdicht. Teure Heizenergie bleibt drin, die „dicke Luft“ aber auch! Um den nötigen Luftaustausch müssen wir uns also selbst kümmern. Denn die Luft, die wir atmen, ist unser wichtigstes Lebensmittel. Bereits kleinste Veränderungen in der Zusammensetzung nehmen wir sofort wahr. Etwa einen zu hohen Wert an Kohlendioxid, unangenehme Feuchte oder schlechte Gerüche. All dies entsteht beim Kochen.

Kochen belastet die Raumluft mit Feuchte, Fett, unangenehmen Gerüchen sowie Schadstoffen, die zum Beispiel beim Braten entstehen können. Wird der Kochdunst nicht effektiv abgeführt, verbleiben all diese Substanzen in der Wohnung. Oberflächen verschmutzen, es riecht nach Essen, man fühlt sich unwohl und unbehaglich. Wasserdampf kann sich niederschlagen. Dieser ist die Basis für Schimmel an Wänden und kann Einrichtung und Küchenmöbel schädigen. Bei offenen Küchen wird die komplette Wohnung in Mitleidenschaft gezogen.

 

Schimmelbildung durch mangelhaften Feuchtigkeitsabzug
Mangelhafter Feuchtigkeitsabzug kann zu Schimmelbildung führen.

Auch aus gesundheitlichen Gründen muss die belastete Luft aktiv entfernt werden. Sonst drohen Unwohlsein, Allergien und Krankheiten. Mit einer richtig und rechtzeitig geplanten Luftführung für den Dunstabzug vermeiden Sie diese Probleme. Ein Dunstabzug gehört also zur Basisausstattung einer Küche. Es reicht nicht, einfach ein Gerät an die Wand zu hängen. Genauso wichtig ist das Dahinter: Luftkanäle, Bögen, Mauerkästen und vieles mehr.

Produkte und Lösungen von Naber sind besonders effizient und leise. Sie sparen Strom und Unterhaltskosten, zum Beispiel für teure Umluft-Filter. Ob klassische Wandhaube oder stylischer Downdraft-Abzug – Naber sorgt dafür, dass Sie mit Genuss kochen.